„IM SCHATTEN DES TODES“ UNSERE GESCHICHTE 2017

By 28. Juni 2017Allgemein

WIR SCHREIBEN DAS JAHR DES HERRN 1401

Die Piraten um Klaus Störtebeker sind von der Ost- in die Westsee gezogen. In Marienhafe haben sie Hafen und Winterquartier gefunden. Als kampferprobte Männer sind sie dort sehr willkommen, da sich die friesischen Häuptlinge ständig untereinander bekämpfen. Herrscher über das Brokmerland und somit auch von Marienhafe sind Keno tom Brok, seine Schwester Tetta tom Brok und ihre Mutter Foelke Kampana. Fronica lebt derweil in Hamburg. Seit der Trennung von Goedeke Michels schlägt sie sich mit dem Verkauf von Räucherfisch durchs Leben. Zu ihr gesellt sich der „Kleene“, ein pfiffiger, mit allen Wassern gewaschener Bettelmönch.

Klaus Störtebeker und Goedeke Michels statten den ‚Pfeffersäcken‘ in Hamburg einen Besuch ab und plündern ausgerechnet den Speicher des Hamburger Bürgermeisters Kersten Miles. Aufgrund dieser Unverfrorenheit beschließt der Hamburger Rat, massiv gegen die Piratenplage vorzugehen. Simon von Ütrecht – ein kluger, ehrgeiziger und vor allem machtbesessener Kaufmann mit hohen Ambitionen – führt die Jagd auf Störtebeker an.

Familie tom Brok in Marienhafe hat einen gierigen und mächtigen Nachbarn: Hisko Abdena, den Propst von Emden. Er will über eine Eheschließung mit Tetta tom Brok versuchen, sein Land und seine Macht zu mehren. Foelke Kampana macht Hisko Abdena aber einen Strich durch die Rechnung, denn sie mag den habgierigen Nachbarn nicht. Außerdem sind Tetta tom Brok und Klaus Störtebeker ineinander verliebt. Daraufhin bietet Hisko Abdena dem Bürgermeister von Hamburg seine Dienste an. Er verspricht, das Brokmerland mit Krieg zu überziehen und Klaus Störtebeker gefangen zu nehmen. Als Bezahlung seiner treuen Dienste fordert er das Brokmerland. Ratsherr Simon von Ütrecht sagt Hisko Abdena dabei seine Unterstützung zu, unter der Bedingung, dass ihm Klaus Störtebeker lebend ausgeliefert wird – den Ruhm für die Gefangennahme des gefürchteten Piraten Klaus Störtebeker möchte er für sich verbuchen. Der „Kleene“ belauscht im Auftrag von Fronica dieses Gespräch und wird von ihr als Bote nach Marienhafe geschickt, um die Freunde zu warnen.

Im idyllischen Marienhafe ahnt niemand, was sich bezüglich der geschmiedeten Allianzen zwischen Hamburg und Emden zusammenbraut. Zwar kommt der „Kleene“ rechtzeitig an, wird aber sofort in die Pflicht genommen – er soll Klaus Störtebeker und Tetta tom Brok trauen. Während der Hochzeitsfeier kommt der Überfall für alle Anwesenden völlig überraschend. Klaus Störtebeker besiegt Hisko Abdena im Schwertkampf, doch Keno tom Brok begnadigt ihn. In seiner großen Güte bedenkt er die verheerenden Folgen nicht.

Inzwischen hat Simon von Ütrecht neue Intrigen gesponnen. Der mächtige Graf zu Holland, ein guter Freund von Simon von Ütrecht, verpflichtet Klaus Störtebeker, gegen gute Bezahlung die Insel Helgoland zu bewachen. Genau dort geraten die Piraten in einen Hinterhalt – Simon von Ütrechts Falle schnappt zu. Nach einem spannenden Kampf wird Störtebeker in Ketten gelegt und schließlich auf dem Grasbrook zu Hamburg geköpft.

Ein Kommentar

  • Doris Prahl sagt:

    Eine sehr gelungene Vorstellung,hat uns sehr gut gefallen ,würde ich nur jedem empfehlen!!!.Muss man gesehen haben!!!

Wir freuen uns auf Ihr FeedZurück!