In memoriam Thomas Kornack

By 9. November 2014Allgemein
Schauspieler Thomas Kornack von den Störtebeker Festspielen in Ralswiek auf Rügen

Liebe Störtebeker Freunde,

am Donnerstag, den 6.11.2014, hat uns die unfassbar traurige Nachricht erreicht, dass unser lieber Thomas Kornack, unser Kurzer, überraschend verstorben ist. Der Schock über seinen plötzlichen Tod sitzt tief, ist es doch schwer zu begreifen und zu verstehen, warum ein so junger Mensch gehen musste. Es ist einfach unfassbar … Unsere Gedanken sind in diesen schweren Tagen bei seiner Familie. Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl, unsere aufrichtige Anteilnahme und unsere unendliche Betroffenheit zum Ausdruck bringen.

Thomas wird eine große Lücke bei uns hinterlassen, denn er war nicht nur ein wahnsinnig guter und lustiger Schauspieler, sondern auch ein toller Kollege und ein wahrer Freund. Mit ihm konnte man lachen und weinen, er war immer für einen guten Spass zu haben und hat unsere Störti Familie um einige Highlights bereichert … Es gibt so unendlich viele schöne Momente die jeder von uns mit Thomas erleben durfte und wir könnten so viel Schönes berichten … Doch das Wichtigste ist nun, dass wir Thomas niemals vergessen werden!

Thomas, Du wirst uns hier unendlich fehlen, aber in unseren Herzen und Gedanken weiterleben. Wir danken Dir für die wunderschöne Zeit die wir zusammen genießen durften!

Deine Störtebeker Familie

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend

Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,

Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend

Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.

Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe

Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,

Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern

In andre, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,

Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,

An keinem wie an einer Heimat hängen,

Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,

Er will uns Stuf‘ um Stufe heben, weiten.

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise

Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,

Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,

Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde

Uns neuen Räumen jung entgegen senden,

Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden…

Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

– Hermann Hesse –

3 Kommentare

  • Jessica Grashoff sagt:

    Mein aufrichtiges Beileid zum Ableben dieses hervorragenden Schauspielers…
    Das sind erschütternde Neuigkeiten…Thomas Kornack war ein absolut grandioser Sidekick in den Störtebeker-Aufführungen, die ich bisher mit ihm gesehen habe und er und seine lustige, unbeschwerte Art werden in den zukünftigen Aufführung einfach fehlen… Ich wünsche der Familie, allen Freunden und Kollegen viel Kraft, Mut und Zuversicht für die kommende Zeit!
    „Das kostbarste Vermächtnis eines Menschens ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen hinterlassen hat.“ – Albert Schweitzer

  • Dana Schumacher sagt:

    Es ist wirklich sehr schwer zu begreifen das dieser talentierte Schauspieler nicht mehr da ist. Er hat den Störtebeker Festspielen den Humor gegeben und am Ende neben Bastian Semm meines Erachtens den meisten Applaus geerntet. Er wird mir in den zukünftigen Aufführungen mit seiner lustigen Art sehr fehlen. Ich wünsche der Familie, den Kollegen sowie den Freunden sehr viel Kraft!

  • Sandra L. aus Halle sagt:

    Voller Bestürzung haben wir am Tag der Aufführung von dieser traurigen Nachricht erfahren und sofort hatten wir einen dicken Kloß im Hals. Wir wünschen seiner Familie alles Gute und werden Thomas, jedes Jahr auf’s Neue, in Erinnerung behalten.