Offizieller Startschuss für die Saison 2012 & „Störtebekers Tod“

By 26. März 2012Allgemein, Presse

Das Buch „Störtebekers Tod“ ist fertig & die Besetzung in den letzten Zügen. So viel kann schon verraten werden – in diesem Jahr werden wir einige neue Gesichter unter den Schauspielern dabei haben & unser Regisseur Krystian Martinek freut sich schon sehr auf seine „Inszenierungspremiere“ bei uns.

Bis zum heutigen Tag  wurden über 150.000 Karten verkauft & reserviert – & es werden täglich mehr! Auch haben zahlreiche Gutscheine ein zu Hause gefunden & die neue Kollektion der „Störti Butik“ wird ab April in unserem Shop vor Ort erhältlich sein.

Wir freuen uns auf einen sonnenreichen Sommer auf Rügen & auf Euren Besuch bei uns.

„Gottes Freund & aller Welt Feind“

Eure Piratentochter

 

Statistenauswahl 2012

Am 17. März, um 14 Uhr, war es im „Gasthaus zum Störti“ plötzlich voll. Von ganz Rügen & Stralsund waren viele Männer & Frauen aufgebrochen, um sich als Hofdame, Ratsherr oder Marktfrau bei uns in Ralswiek zu bewerben. Unser Intendant begrüsste die Menge, unser Prokurist Kurt Gehm erklärte den Vertrag & was auf unsere Kleindarsteller zu kommen wird & unser Regisseur Kraystian Martinek stellte sich den Interessierten vor.

Danach wurden alle Bewerber einmal fotografiert & gaben Ihre ausgefüllten Datenbögen bei uns ab. Nun werden alle Bewerbungen geprüft & in Kürze steht dann fest, wer diesen Sommer „Störtebekers Tod“ direkt auf Ralswieker Bühnensand mit gestaltet.

Natürlich ließen es sich einige der alt eingesessenen Statistinnen & Statisten nicht nehmen, bei diesem Ereignis dabei zu sein. Somit wurde es ein großes Wiedersehen nach der Winterpause & ein erstes Schauen auf die „neuen“ Mitstreiter.

Natürlich war unser Medienpartner NDR, die Ostseezeitung & der Rüganer Anzeiger mit von der Partie – die TV Kamera hat die Szenerie eingefangen & das Radio hat die gute Stimmung in der Gaststätte mitgeschnitten. Es wurden viele erste Interviews gegeben & Bilder geschossen. Für alle Beteiligten war es ein schöner Start in die neue Saison, denn mit diesem Termin fängt der Countdown zur Premiere an – es wird ernst 😉

Regiebesprechung

Wie jedes Jahr nach der Statistenauswahl, haben sich alle Gewerke der Festspiele im Jasmar Resort Rügen getroffen. Dabei wurde das gesamte Buch besprochen – wie viele Einschläge erfolgen nach dem Schiffsbeschuss, wie viele Beteilgte wird es bei der Schlägerei geben, wie viele Pferde hat Ütrecht im Gefolge & werden noch spezielle Requisiten gebraucht. Bild für Bild, Szene für Szene wurde alles besprochen & auch Termine fest gemacht.

Danach wurde es dann gemütlich. Alle berichteten was in den letzten Monaten ohne Störtebeker so passiert war & tauschten sich über größere oder kleinere Neuigkeiten aus. Der Koch des Gutshauses im Jasmar Resorts hat alle Beteiligten mit seinen Kreationen den ganzen Abend über verwöhnt! Kulinarisch purer Genuss!

Auf diesem Wege möchten wir uns beim Jasmar Resort für diesen gelungenen Abend bedanken. Die Atmosphäre & das Essen waren einfach fantastisch & schon heute, freuen wir uns auf das Treffen 2013 im Gutshaus! Vielen Dank, dass Sie uns so wunderbar verwöhnt haben.

Bühnenbau

In diesem Jahr verändert sich unsere Bühne komplett. Wie Ihr in unserer letzten Piratenpost schon lesen & sehen konntet, werden Hamburg & Holland aufgebaut, aber auch das Symbol von Helgoland, die „Lange Anna“ & ein kleines Stück „Freies Friesland“ wird es bei uns zu sehen geben.

Die Zeit vergeht wie im Flug & unser Chef vom Bühnenbau, Klaus Tiedtke, hat mit seinen Mannen alle Hände voll zu tun, alle Termine pünktlich einzuhalten. Aber wie jedes Jahr wird sein Team es schaffen, die Vision unseres Bühnenbildners Falk von Wangelin in die Tat umzusetzen.

Kostüme

Jedes Jahr, wenn die erste Fassung des Buches bei Christina Maas auf dem Tisch liegt, fällt der Startschuss für die neuen Kostüme. Sie malt die Figurinen der Schauspieler & macht sich mit ihrem Team daran, die Charaktere der jeweiligen Rolle auf´s Beste zu unterstreichen & hervorzuheben. Wie in diesem Jahr zum Beispiel die Müllerin. Wer diese Rolle verkörpern wird, kann leider noch nicht verraten werden, aber der Kostümentwurf sieht doch schon mal fantastisch aus, oder? Alle Schauspieler wollen, genau wie unser über 100 Statisten, eingekleidet werden – ganz schön viel Arbeit für ein vierköpfiges Team. Aber wie auch in den Jahren zu vor, wird es Ihnen gelingen, aus Menschen von heute, Menschen aus dem Mittelalter zu machen.